Conectix Anzeigenmarkt

7 Hundepensionen in München und Umgebung

Alle 7 Hundepensionen in Saarland auf einer Karte

 
- Anzeige -
 
Canisoase
Hundepension St. Wendel

Canisoase

Ansprechpartner: Martin Schneider

Unser Angebot : - Teilnahme am normalen Familienleben, d.h. in ihrer Anwesenheit sind sie hier zu Hause - max. 8 Gasthunde gleichzeitig - grosser Garten zum spielen, toben oder einfach nur in der Sonne liegen - pro Tag 2 Spaziergänge und all...

Tierisch Gesund Saar
Hundepension St. Wendel

Tierisch Gesund Saar

Ansprechpartner: Sabine Martin

In unserer Hundebetreuung soll sich auch dein Hund wie zu Hause fühlen. Die Hundepension Tierisch Gesund Saar wurde am 12.März 2020 in unsere Datenbank eingetragen. Die Hundepension hat bisher noch keine Bewertungen.

Probeschlafen in der Hundepension München?

Müssen Sie beruflich ab und an ins Ausland fahren? Was machen Sie dann mit Ihren Hund? Vermutlich haben Sie bereits gemerkt, dass es nicht immer möglich ist, den Hund innerhalb des Freundeskreises oder der Familie unterzubringen. Schon gar nicht, wenn es öfters vorkommt. Glücklicherweise ist es kein Problem, den Hund in professioneller Betreuung zu wissen. Denn die Hundepension München wird bei rechtzeitiger Anmeldung sicherlich einen guten Platz für den Hund haben. Aber Hundepension ist nicht gleich Hundepension. Es gibt preisliche, aber auch qualitative Unterschiede, die man definitiv beachten sollte.

Warum ist es so wichtig, dass sich der Hund wohl fühlt?

Eigentlich sollte man diese Frage gar nicht stellen müssen. Schließlich geht es um den besten Freund des Menschen, der für einige Tage in die Obhut fremder Menschen gegeben wird. Egal, ob man nun für einen beruflichen Auftrag für einige Tage die Stadt verlassen muss oder in den Jahresurlaub nach übersee fahren möchte, wird es aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein, den Hund mitzunehmen. Aber natürlich muss er in diesem Zeitraum fachkundig betreut werden. Denn eines soll der Aufenthalt in einer Hundepension München nicht werden: Ein Vertrauensbruch, weil der Aufenthalt nicht so gut gelaufen ist. Dem kann jedoch vorgebeugt werden, indem man die Hundepension bereits im Vorwege auswählt und auf Herz und Nieren überprüft. Folgende Kriterien sollten auf jeden Fall überprüft werden:

  • Die Lage: Es ist natürlich von Vorteil, wenn die Hundepension dicht am eigenen Wohnort liegt. Doch ist zu berücksichtigen, dass die Lage der Hundepension so gewählt werden sollte, dass für die Hunde gute Bewegungsoptionen vorhanden sind. Hierzu gehört sowohl das Spazierengehen, als auch die sozialen Möglichkeiten sich mit anderen Hunden täglich zu treffen, mit ihnen zu spielen.
  • Die Unterbringungsform: Es wird zwischen Zimmer-, Zwinger- und Gruppenunterbringung mit Familienanschluss unterschieden. Es versteht sich von selbst, dass die zuletzt genannte Version die bestmögliche ist. Die Unterschiede schlagen sich auch in den Preisen nieder.
  • Die Hygiene: Keine Hundepension wird es schaffen, dass man vom Fußboden essen kann. Natürlich können hier und da Hundehaare zu sehen sein, solange es nicht überhand annimmt. Auch kann ein wenig Schmutz, von den Hunden hereingebracht, zu sehen sein. Aber es darf auf keinen Fall nach Kot, Harn oder Ammoniak riechen. Die Futter- und Trinknäpfe, wie auch die Decken und Schlafkörbe der Hunde sollten zu jedem Zeitpunkt des Tages sauber sein.
  • Die Hundesitter: Natürlich ist es bei einem Probebesuch bei der Hundepension München gar nicht möglich, alle Hundesitter bzw. Angestellte der Hundepension kennenzulernen. Doch werden die Betreiber ganz genau berichten, in welcher Art und Weise sie sich mit den Tieren beschäftigen. Es ist ein MUST, dass alle Hundesitter sich mit der Erziehung der Hunde gut auskennen.
  • Umgang mit den Hunden: Ein ruhiges, freundliches Verhalten allen Tieren gegenüber, Rücksichtnahme auf die ängstlichen Tiere und ein fundiertes Wissen über die grundlegenden Erziehungsmaßnahmen sollten für die Angestellten eine Selbstverständlichkeit.
  • Erste Hilfe?: Ja, es wäre schön, wenn die Betreiber ein derartiges Zertifikat besitzen würden.

Fazit

Haben Sie verstanden, worauf es hinausläuft? - Richtig, ein Termin für einen Besuch auf dem Hof bzw. einem Probeschlafen, bevor man selber abfahren muss. Diese Zeit muss man sich einfach nehmen. Für die Beruhigung des eigenen Gewissens und für die Vorfreude des Hundes auf seine "neuen Freunde".